Prof. Dr. Paul Richard Gottschalk
RA/WP/StB/FBIStR

Universität des Saarlandes, Rechtswissenschaft, Schwerpunktbereich 2

Internationales Steuerrecht

-Sommersemester 2017-

Montags, 16 Uhr c.t. bis 18 Uhr – Gebäude B4.1, Saal 0.26
Dozent: Prof. Dr. Gottschalk

 

A. Einführung

C. URSACHEN VON DOPPEL- UND MINDERBESTEUERUNG BEI DEN PERSONENSTEUERN

I.         Unbeschränkte und beschränkte Steuerpflicht

II.        Grundsätze internationaler Einkünftezuordnung

III.      Typische Kollisionsfälle

D. MASSNAHMEN ZUR VERMEIDUNG VON DOPPELBESTEUERUNG

I.      Methodenvielfalt

II.     Unilaterale Maßnahmen

III.    Bilaterale Maßnahmen (DBA)

IV.     Verhältnis zwischen unilateralen Maßnahmen und bilateralen Maßnahmen

E. MASSNAHMEN ZUR VERMEIDUNG VON MINDERBESTEUERUNG

I. Unilaterale Maßnahmen

1. Außensteuerrecht

2. Sonstige innerstaatliche Regelungen

II. Bilaterale Maßnahmen (DBA)

III. Multilaterale Maßnahmen

E. GRENZÜBERSCHREITENDE SACHAUFKLÄRUNG